Suchtprävention

 

SPIELEN MIT VERANTWORTUNG: Wir möchten, dass Spielen für Sie ein Vergnügen bleibt!

In jeder unserer neun Bayerischen Spielbanken möchten wir Ihnen mit unseren vielseitigen Formen des Glücksspiels gepflegte und abwechslungsreiche Unterhaltung bieten.

Glücksspiele bergen seit jeher als ein faszinierendes Unterhaltungs- und Freizeitvergnügen stets auch die Gefahr des unkontrollierten Glücksspiels. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen sind wir dem Spieler- und Jugendschutz in besonderer Weise verpflichtet.

Hier möchten wir Ihnen folgendes Angebot bereitstellen:

  • Informationen für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Glücksspiel
  • Die Möglichkeit, Ihr Spielverhalten zu testen.
  • Sollten Sie für sich oder Ihre Angehörigen eine Beratung wünschen, bieten wir Ihnen hier Kontaktadressen, über die Sie Informationen zu professionellen Beratungsstellen bekommen können.
  • Zögern Sie nicht, sprechen Sie uns an! Unsere Mitarbeiter/innen sind in der Erkennung problematischen Spielverhaltens geschult. Sie können hier auch auf die gebotene Diskretion vertrauen!



TIPPS ZUM SPIELEN MIT VERANTWORTUNG:

  • Spielen Sie nie über Ihr vorher festgelegtes Limit hinaus!
  • Versuchen Sie niemals Verluste wieder einzuspielen!
  • Leihen Sie sich niemals Geld zum Spielen!
  • Nutzen Sie Glücksspiele nie, um sich von Problemen abzulenken!
  • Legen Sie Spielpausen ein!
  • Gehen Sie auch mit einem kleinen Gewinn nach Hause!
  • Benutzen Sie nur Geld, dass Ihnen gehört und das für keine anderen Zwecke bestimmt ist!
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, sich Auszahlungslimits bei ec-, Kreditkartennutzung zu setzen! Die Mitarbeiter/innen in der Kasse stehen Ihnen hier als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
  • Achten Sie darauf, dass Glücksspiel für Sie nur eine Form der Freizeitgestaltung neben vielen anderen Formen ist und bleibt!


Bedenken Sie dabei immer:
!   Es gibt kein funktionierendes Spielsystem!
  Es ist Glücksspiel. Der Ausgang eines jeden Glücksspiels wird einzig und allein vom Zufall bestimmt. >> Das Glück lässt sich nicht zwingen! <<


TESTEN SIE IHR SPIELVERHALTEN:

  • Haben Sie beim Glücksspiel schon mehr Geld gesetzt, als Sie es sich eigentlich leisten konnten?
  • Haben Sie schon versucht, weniger zu spielen - aber es hat nicht geklappt?
  • Sind Sie zappelig oder gereizt, wenn Sie weniger oder gar nicht spielen?
  • Haben Ihre Freunde oder Familienmitglieder Sie schon mal wegen Ihres Spielens kritisiert?
  • Haben Sie sich schon mal schuldig gefühlt, weil Sie spielen?
  • Haben Sie schon mal versucht, verlorenes Geld durch neues Spielen zurückzugewinnen?
  • Haben Sie sich schon mal Geld geliehen, um spielen zu können?
  • Haben Sie etwas Illegales getan, um an Geld fürs Spielen zu kommen?
  • Haben Sie andere Leute schon mal um Geld gebeten, um Ihre Spielschulden zu bezahlen?


Wenn Sie eine Frage mit „ja“ beantwortet haben, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Spielverhalten problematisch ist. Ein Anruf in einer Beratungsstelle oder bei der kostenlosen Hotline der Bundeszentrale für die gesundheitliche Aufklärung, auch anonym, schafft Klarheit! Sehen Sie dies als Chance für sich!

Wird Glücksspiel zu einem Problem, kann dies Ihr Leben drastisch verändern

  • Finanzielle Probleme: Gefahr einer Insolvenz, Verkauf persönlicher Sachen (Auto, Haus etc.), Familie verliert Existenzgrundlage
  • Soziale Probleme: Sie denken nur noch ans Spielen. Sie vernachlässigen soziale Kontakte, Ihre Familie. Sie vernachlässigen andere Freizeitaktivitäten.
  • Physische und psychische Probleme: Immer spielen oder der Drang, immer spielen zu wollen, bedeutet: Schlafentzug, Konzentrationsstörungen etc.



SPIELSPERRE:

Wenn Sie merken, dass Sie die Kontrolle über Ihr Spielverhalten verloren haben könnten, zögern Sie nicht: Sprechen Sie uns an!

  • Es besteht die Möglichkeit einer Selbstsperre!


Hier finden Sie den Antrag auf Spielersperre (Selbstsperre)


Wenn Sie merken, dass Ihr/e Partner/in, Familienmitglied, Freund/in etc. sein/ihr Glücksspielverhalten nicht mehr unter Kontrolle hat, zögern Sie nicht: Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

  • Es besteht die Möglichkeit einer Sperre der Partnerin/des Partners / Familienmitglieds bzw. des Freundes/ der Freundin, wenn hinreichend tatsächliche Anhaltspunkte für ein problematisches Spielverhalten bestehen (sog. Fremdsperre)!


Eine Spielsperre (Selbst- und Fremdsperre) gilt

  • unbefristet und
  • in allen staatlich konzessionierten Spielbanken Deutschlands sowie für andere staatlich konzessionierten Glücksspiele, die häufiger als zweimal die Woche genutzt werden können.

 

Nach Ablauf eines Jahres seit Beginn der Sperre kann ein Antrag auf Aufhebung der Spielsperre gestellt werden. Erfolgsaussichten kann ein solcher nur dann haben, wenn

  • ein aussagekräftiger Nachweis eingereicht wird, dass die finanziellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse geordnet sind und
  • kein problematisches Spielverhalten (mehr) vorliegt.



Bei den folgenden Beratungsstellen können Sie sich auf eine anonyme, vertrauliche und professionelle Hilfe verlassen:

BUNDESZENTRALE FÜR GESUNDHEITLICHE AUFKLÄRUNG (BZgA):
www.spielen-mit-verantwortung.de

Kostenlose und anonyme Information und Telefonberatung
unter: (0800) 137 27 00
Mo. bis Do. von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Fr. bis So. von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Chat-Sprechstunde
An jedem Donnerstag von 15 Uhr bis 17 Uhr

Online-Beratung
Zahlreiche Informationen, Selbst-, Wissenstest

LANDESSTELLE GLÜCKSSPIELSUCHT IN BAYERN:
Hier finden Sie weitere Informationen sowie umfassende Kontaktdaten zu Beratungsstellen, auch in Ihrer Nähe:
www.verspiel-nicht-dein-leben.de (mehrsprachig)



Informationsbroschüre als PDF-Datei


More information about
Gambling Responsibly.